Seite auswählen

Stellenausschreibung – Sachbearbeitung Hochbau (technischer Bereich)

Im Fachbereich 3 – Bauen und Umwelt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

 

Sachbearbeitung Hochbau (technischer Bereich)

 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet (teilbar) und kann ggfs. mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Die Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11.  

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Koordination und Begleitung von Neu-, Umbau- und Erweiterungsvorhaben, Brandschutzmaßnahmen, energetischen Projekten sowie von Instandsetzungsmaßnahmen am Gebäudebestand über alles Leistungsphasen der HOAI
  • Aufbau und dauerhafte Wahrnehmung eines Wartungsmanagements für vorhandene und geplante technische Anlagen – Betreiberverantwortung
  • Erarbeitung von Energiesparvorschlägen bei Gebäuden und Anlagen inkl. Machbarkeits-, Wirtschaftlichkeits- und Sanierungsstudien
  • Wahrnehmung der Aufgaben des betrieblichen Brandschutzes
  • Weitere im Fachbereich 3 (Bauen und Umwelt) anfallende Arbeiten
  • Teilnahme an Sitzungen, auch in den Abendstunden

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ingenieur*in (FH), Bachelor of Engineering der Fachrichtung Architektur oder Bauen im Bestand, staatlich geprüfte/r Bauchtechniker*in oder Meister*in bei gleichwertigem Abschluss
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung
  • Gute Kenntnisse im Bereich der VOB und Vergaberechts
  • Eigenständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Leistungswillen
  • Bürgerorientiertes Denken, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität, Integrität sowie Teamfähigkeit auf allen Ebenen werden vorausgesetzt
  • Führerschein Klasse B

Eine Änderung der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen in Kopie senden Sie bitte bis zum 04.08.2017 an die

Samtgemeinde Horneburg
Lange Straße 47/49
21640 Horneburg

oder bevorzugt per E-Mail an bewerbung@horneburg.de.

 

Die Samtgemeinde Horneburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Samtgemeinde Horneburg begrüßt ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dittmer,  Tel. 04163 8079-37 oder bewerbung@horneburg.de.

 

Stellenausschreibung – Jugendpflege/Ganztagsbetreuung

Im Fachbereich 1 – Bürgerservice und Soziales ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

 

Jugendpflege/Ganztagsbetreuung

 

unbefristet in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe S 8b.  

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Mitarbeit in der Jugendpflege der Samtgemeinde Horneburg mit den Mitgliedsgemeinden Agathenburg, Dollern, Horneburg, Bliedersdorf und Nottensdorf in Form der offenen Jugendarbeit
  • Angebote im Ganztagsschulbetrieb gestalten und durchführen
  • Koordination (inkl. Organistation des Ganztagsschulbetriebes und Durchführung von Diensbesprechungen mit dem Betreuungspersonal) der Betreuungsangebote im Ganztagsschulbetrieb

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ausbildung als Erzieher*in oder gleichwertige Qualifikation
  • Eigenständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität, Integrität sowie Teamfähigkeit auf allen Ebenen werden vorausgesetzt
  • Führerschein Klasse B

Eine Änderung der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen in Kopie senden Sie bitte bis zum 16.07.2017 an die

Samtgemeinde Horneburg
Lange Straße 47/49
21640 Horneburg

oder bevorzugt per E-Mail an bewerbung@horneburg.de.

 

Die Samtgemeinde Horneburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Männern sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Samtgemeinde Horneburg begrüßt ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dittmer, Tel. 04163 8079-37 oder bewerbung@horneburg.de.

 

Meine Samtgemeinde – Ausgabe No. 2

Wohnbaugrundstück zwischen Mühlenkamp und Wilhelmstraße

Bekanntmachung

Der Flecken Horneburg schreibt das Grundstück des ehemaligen Spielplatzes

zwischen Mühlenkamp und Wilhelmstraße

als Wohnbaugrundstück meistbietend aus.

 

 

Übersicht
Grundstücksfläche:

1.100 m² inkl. Zuwegung  (ca. 830 m² Bauland)

 

Ort:

21640 Horneburg

 

Lagequalität:

ruhig gelegen, im Norden des Grundstücks verläuft ein Regenwasserkanal, nördlich angrenzend: eingeschränktes Gewerbegebiet

 

Entfernungen zu Fuß:

Kindergarten:

Schule:

Einkaufsmöglichkeiten:

 

1,1 km

0,9 km

0,9 km

 

Verkehrsanbindung:

Bahnhof – 1,0 km; gute Anbindung durch den Metronom und die S-Bahn nach Hamburg und Cuxhaven

 

Baurecht
Grundlage:

Bebauungsplan Nr. 5B „Issendorfer Straße – Mühlenkamp, Teilgebiet: B 73/ Stuck/ Mühlenkamp“ (8. Änderung) vom 02.05.2017

 

Art d. baulichen Nutzung:

Allgemeines Wohngebiet WA nach § 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB, § 4 BauNVO)

 

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter oben angegebener Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Angebote sind bis zum 21.07.2017 um 11.00 Uhr im verschlossenen Umschlag bei dem Bauamt der Samtgemeinde Horneburg, Lange Straße 47/49, 21640 Horneburg, einzureichen. Der Umschlag ist von außen mit einem Verweis („Angebot!“) kenntlich zu machen.

Den Zuschlag erhält das höchste Gebot.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrage

(Courtault)

 

 

 

Gemeinde Nottensdorf, Aufstellung Bebauungsplan Nr. 20 „Eckerworth“ – Öffentliche Auslegung

Öffentliche Auslegung des Entwurfes des
Bebauungsplanes Nr. 20 “Eckerworth“ mit örtlichen Bauvorschriften
der Gemeinde Nottensdorf gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Rat der Gemeinde Nottensdorf hat in seiner Sitzung am 17.05.2017 beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 20 „Eckerworth“ und die zugehörige Entwurfsbegründung mit Umweltbericht öffentlich auszulegen. Der Bebauungsplan wird im Verfahren gemäß § 2 BauGB einschließlich Umweltprüfung im Sinne von § 2a BauGB durchgeführt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 20 „Eckerworth“ mit örtlichen Bauvorschriften liegt nebst Entwurfsbegründung einschließlich Umweltbericht mit integrierter Eingriffsregelung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Zeit

vom 21. Juni 2017 bis zum 20. Juli 2017 (einschließlich)

während der Dienststunden bei der Samtgemeinde Horneburg, Fachbereich 3 „Bauen und Umwelt“, Lange Straße 47, 21640 Horneburg, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Außerdem liegen die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und die folgende fachliche Planungsgrundlage

  • Schallimmissionsprognose für den Bebauungsplan Nr. 20 „Eckerworth“ der Gemeinde Nottensdorf von TED – Technologie Entwicklungen & Dienstleistung GmbH (Bremerhaven)

zu jedermanns Einsicht öffentlich mit aus.

 

Übersicht der verfügbaren Arten umweltbezogener Informationen:

Schutzgut

 

Auswirkungen auf das Schutzgut Art der Information
Mensch & Siedlung

– Keine erhebliche Auswirkung erwartet.

– Etwaige Beeinträchtigungen durch landwirtschaftliche Nutzungen

im Umfeld sind als ortsüblich hinzunehmen.

Umweltbericht, Schalltechnische Unter-suchung, Stellungnahmen der Behörden
Biotope, Tiere & Pflanzen

– keine Hinweise auf die mögliche Betroffenheit besonders geschützter Arten und Biotope

– Verlust des Lebensraumes für Tiere und Pflanzen

(Auf der anderen Seite wird durch Pflanzmaßnahmen neuer Lebensraum für heimische Tier- und Pflanzenarten geschaffen.)

LP, Umweltkarten, Umweltbericht, Eingriffsregelung, Stellungnahme der Behörden
Boden

Bodenversiegelung:

– Verlust des natürlich gewachsenen Bodens und der Bodenfunktionen durch die Überbauung und Versiegelung von Flächen

Umweltbericht, Eingriffsregelung
Wasser

– Beeinflussung des Boden-Wasserhaushaltes durch die Neubebauung

– Verlust der Regenwasserversickerung

– Verminderung der Grundwasserneubildung, Erhöhung des Oberflächenabflusses durch Versiegelung

Umweltbericht,
Luft und Klima – Die Planung beeinflusst das Mikroklima durch die Versiegelung sowie Bebauung nur unerheblich Umweltbericht
Landschafts- und Ortsbild

– keine erhebliche Beeinträchtigung durch zusätzliche Bebauung

Durch Höhenfestsetzungen und gestalterischen Vorschriften wird eine Auswirkung der Planung verhindert, so dass keine erhebliche Beeinträchtigung des Landschafts- und Dorfbildes entsteht.

Umweltbericht, Eingriffsregelung

 

Kultur- & Sachgüter

– keine Beeinträchtigung von Kultur- und Sachgüter. Es können

jedoch Fundstellen durch Bodenarbeiten zerstört werden.

– erhebliche Auswirkungen werden vermieden

Umweltbericht

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 20 ist in dem nachstehenden Kartenausschnitt kenntlich gemacht.

Quelle: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung

Allgemeine Ziele und Zwecke

Ziel und Zweck dieser Planaufstellung ist die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebietes (WA) zur Sicherung der langfristigen Wohnentwicklung unter Berücksichtigung der Belange von Natur, Landschaft und Immissionen.

Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 20 „Eckerworth“ mit örtlichen Bauvorschriften können während der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Gemeinde Nottensdorf bzw. Samtgemeinde Horneburg vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

i.A.

Courtault

 

Auskunft erteilt: Frau Wohlers
Zimmer: EG 14
Durchwahl: 04163 8079-43
Telefax: 04163 8079-20
E-Mail: wohlers@horneburg.de
Mein Zeichen: Fb 3 – 61.26.03.020 /Wo

 

Der Spielplatz am Fasanenweg ist wiedereröffnet

Mit großer Freude haben Kinder und Eltern am 1. Juni 2017 den Spielplatz am Fasanenweg in Agathenburg wiedereröffnet. Das Team aus Ratsfrau Natalie Warkehr, Elternvertreterin Nicole Hanowski und Kindergartenleiterin Kerstin Kiwitt haben zusammen mit der Verwaltung den Spielplatz neu geplant. „Kletterpyramide, zwei Trampolinen und ein großer, bunter Kletterturm mit Rutsche lassen die Kinderherzen höher schlagen“, freut sich Bürgermeister Gerd Allers. Bild: Tageblatt/Lohmann

 

‚GROSSE SAUSE‘

Liebe Horneburgerinnen,

Liebe Horneburger,

die Grosse Sause war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir die Lange Straße gebührend gefeiert.

Bis spät in die Nacht wurde getanzt und gefeiert. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Vereinen und Verbänden bedanken, die das Fest mitgestaltet haben.

Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen freiwilligen Helfer.

Der Besuch unserer Neumarkter Freunde haben das Fest ebenfalls bereichert.

Hier ein paar Eindrücke vom Wochenende.

 

Freibadsaison 2017

Badesaison

Die Badesaison 2017 beginnt am Samstag, 13. Mai 2017 und endet am 02. September 2017. Das Ende der Badesaison kann auf einen späteren bzw. früheren Zeitpunkt festgelegt werden, wenn dies witterungsbedingt erforderlich ist.

Öffnungszeiten

Die täglichen Öffnungszeiten während der gesamten Badesaison werden wie folgt festgelegt:

montags von                                                            05.30 Uhr bis 08.00 Uhr

                                                                                    12.00 Uhr bis 19.30 Uhr

dienstags bis freitags                                             05.30 Uhr bis 19.30 Uhr

samstags, sonntags und an Feiertagen              07.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Einlass in das Freibad (Kassenschluss) ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Verkauf der Saisonkarten

Der Saisonkartenverkauf erfolgt

  • im Freibad Horneburg am 06. Mai 2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • im Bürgerbüro des Rathauses Horneburg während der Öffnungszeiten

in der Zeit vom 02. Mai 2017 bis zum 12. Mai 2017.

Ab dem 13. Mai 2017 werden die Saisonkarten ganztägig im Freibad Horneburg ausgegeben.

Eintrittspreise

  1. Einzelkarten

Kinder (ab 4. Lebensjahr), Schüler, Auszubildende, Grundwehrdienst-,

Zivildienstleistende, Schwerbehinderte und Studenten

1,20 €
Erwachsene 3,00 €

Familien

(Ehepaare mit oder ohne Kinder im eigenen Haushalt sowie Lebensgemeinschaften mit Kindern im eigenen Haushalt. Kinder sind

Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sowie bei Vorlage eines Ausweises für Schüler allgemeinbildender Schulen.)

6,00 €

 

  1. Zehnerkarten

Kinder (ab 4. Lebensjahr), Schüler, Auszubildende, Grundwehrdienst-,

Zivildienstleistende, Schwerbehinderte und Studenten

10,00 €
Erwachsene 25,00 €

 

  1. Saisonkarten*
Kinder (ab 4. Lebensjahr), Schüler, Azubis, Zivis, Grundwehrdienstleistende, Schwerbehinderte und Studenten    35,00 €
Kinder (ab 4. Lebensjahr), Schüler, Azubis, Zivis, Grundwehrdienstleistende, Schwerbehinderte und Studenten – Vorverkauf – 31,50 €
Erwachsene   75,00 €
Erwachsene – Vorverkauf – 67,50 €
Familien   120,00 €
Familien – Vorverkauf – 108,00 €
Alleinerziehende (mind. 1 Kind)   90,00 €
Alleinerziehende (mind. 1 Kind) – Vorverkauf – 81,00 €

* Für Mitglieder des Vereins zur Förderung des Freibades Horneburg wird zusätzlich eine Ermäßigung von 5,00 € auf die Saisonkarte gewährt.

* Für Inhaber einer Ehrenamtskarte wird zusätzlich eine Ermäßigung von 5,00 € auf die Saisonkarte gewährt.

Erteilung von Schwimmunterricht                                                 

Kinder                                                                                                                                          22,00 €

Erwachsene                                                                                                                                27,00 €

 

Sonstige Entgelte

Entschädigung für den Verlust eines Garderobenschlüssels                                                      5,50 €

 

Im Auftrag

Willenbockel

380-kV-Leitung Stade-Landesbergen: Ankündigung von Kartierungen

Die TenneT TSO GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber den Ersatzneubau einer 220kV-Leitung zwischen Stade und Landesbergen. Die rund 50 Jahre alte Leitung hat für ganz Niedersachsen eine zentrale Versorgungsfunktion. lm Rahmen der Energiewende dient die Verbindung aber auch als wichtige Transportleitung von Windstrom aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein in den mitteldeutschen Raum. Die bestehende Leitung ist jedoch nicht als „Windsammelleitung“ ausgelegt und gerät immer häufiger an ihre Kapazitätsgrenze.

Für eine sichere Versorgung der Region und die langfristige Netzstabilität muss daher die Übertragungskapazität von 220-kV auf 380-kV erhöht werden. Aufgrund der nicht ausreichenden Statik und in Anbetracht des Alters der Bestandsleitung sind dazu neue Masten und Leiterseile notwendig. Die vorhandene 220-kV-Leitung wird komplett zurückgebaut.

Eine wichtige Voraussetzung für die optimale Planung der Trasse ist die umweltfachliche Kartierung, d.h. die genaue Erfassung von relevanten Tieren und Pflanzen. Dazu kann man sich nicht allein auf vorhandenes Material stützen, sondern muss sich einen Eindruck vor Ort verschaffen. Ziel dieser Untersuchungen ist die Erstellung eines aussagekräftigen ökologischen Profils, um die Planungen frühzeitig auf die Gegebenheiten vor Ort abzustimmen und die Auswirkungen bewerten zu können.

Die Kartierungsmaßnahmen werden von der SWECO GmbH im Auftrag der TenneT durchgeführt.

Beginn der Untersuchungen: März 2017
Voraussichtlicher Abschluss der Arbeiten: September 2017

Für die Arbeiten kann es erforderlich sein, Grundstücke zu betreten sowie Wald- und landwirtschaftliche Wege zu befahren. Dabei werden an den Grundstücken keine Veränderungen vorgenommen, sondern lediglich der Ist-Zustand von Flora und Fauna durch Fotos und Beschreibung dokumentiert.

Die Berechtigung zur Durchführung solcher Vorarbeiten ergibt sich aus § 44 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG). Flurschäden entstehen bei Untersuchungen im Zusammenhang mit den Kartierungen voraussichtlich nicht. Sollte es wider Erwarten im Einzelfall dennoch zu Schäden kommen, die durch die Untersuchungen verursacht wurden, gleichen wir diese selbstverständlich aus.

Ansprechpartner für Fragen ist

Renate Gaus

Referentin für Bürgerbeteiligung | Hessen und Niedersachsen
Public Affairs [ Stakeholder Integration
T +49 (921) 50740 – 4719
F +49 (921) 50740 – 4059
M +49 (0) 15118874366

E renate.gaus@tennet.eu 
www.tennet.eu 

TenneT TSO GmbH
Bernecker Straße 70
95448 Bayreuth

Ihre TenneT TSO GmbH

Mikrozensuserhebung (Haushaltsbefragung) 2017

Im Rahmen der Mikrozensuserhebung, eine amtliche statistische Erhebung, werden in diesem Jahr auch in der Samtgemeinde Horneburg Befragungen durchgeführt. Folgende Straßen sind betroffen:

Gemeinde Straße Befragungsmonat
Dollern Bei den Kiefern Mai 2017 2. Hälfte
Agathenburg Fasanenweg Juni 2017 1. Hälfte
Nottensdorf Bundesstraße Juni 2017 2. Hälfte
Flecken Horneburg Vor der Mühle September 2017 1. Hälfte
Nottensdorf Schragenberg Oktober 2017 1. Hälfte
Flecken Horneburg Mühlenkamp Dezember 2017 1. Hälfte
Flecken Horneburg Industriestraße Dezember 2017 2. Hälfte

Sollten sich Bürgerinnen oder Bürger für eine Tätigkeit im Rahmen der Mikrozensusbefragung interessieren, können diese sich an folgende Stelle wenden:

Landesamt für Statistik Niedersachsen
Frau Gisela Thiele
Tel.: (0511) 9898-1426
E-Mail: gisela.thiele@statistik.niedersachsen.de

Städtische Bekanntmachungen

An dieser Stelle werden die öffentlichen Bekanntmachungen der Samtgemeinde ihren Bewohnern mitgeteilt. Bitte folgen sie den einzelnen Rubriken:

   

27. Juni 2017, 5:27
 

N
Nebel
8°C
0 m/s
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: 0 m/s N
Böen: 0 m/s
Sonnenaufgang: 4:55
Sonnenuntergang: 21:55
Mehr...
 

Anstehende Veranstaltungen

Di 27

PC-Hilfe

Juni 27 @ 10:00 - 12:00
Di 27

Fitnesstraining

Juni 27 @ 10:00 - 12:00
Bewegungspark Horneburg Horneburg Deutschland
Di 27

Wikingerschach-Turnier

Juni 27 @ 13:00 - 17:00
|
2€ - 5€
Jugendraum Bliedo Bliedersdorf Deutschland

Newsletter