Seite auswählen

Jugendschöffenwahl 2023: Interessierte gesucht

Landkreis Stade. Als Bürger vor Gericht gemeinsam mit Berufsrichtern über Schuld und Unschuld mit zu entscheiden – das ist das Schöffenamt an Amts- und Landgerichten. Urteile werden im Namen des Volkes gesprochen. Das Schöffengericht wird als Spiegel der Gesellschaft gesehen. Die Schöffen sollen dabei als ehrenamtliche Richter aus der Mitte der Bevölkerung mitwirken. In diesem Jahr werden die Jugendschöffen für die Wahlperiode 2024 bis 2028 gewählt. Hierfür werden geeignete Personen gesucht. 

Schöffen sind ehrenamtliche Richter und wirken gleichberechtigt an der Hauptverhandlung in Strafsachen mit. Das Schöffenamt ist – wie alle richterlichen Ehrenämter – das wohl anspruchs- und verantwortungsvollste Amt, das der Staat den Bürgern übertragen kann. Schöffen greifen mit ihrer Mitwirkung und ihrer Stimme in Grundrechte anderer Menschen ein: Freiheit der Person, Eigentum und Würde. Es handelt sich nicht um ein demokratisches Mäntelchen, sondern um echte Mitwirkung an den Entscheidungen der Dritten Gewalt gegenüber Angeklagten, Geschädigten und Öffentlichkeit. Schöffen wirken sowohl am Urteil, als auch an den anderen Entscheidungen über das Verfahren im Laufe einer Hauptverhandlung mit.

Interessierte sollten sich der Rolle und Verantwortung gegenüber Angeklagten, Öffentlichkeit und Geschädigten bewusst sein. Jugendschöffen sollen neben den allgemeinen Voraussetzungen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Dabei sollten sie zwischen 25 und 69 Jahren alt sein. Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Das Amt für Jugend und Familie beim Landkreis Stade erstellt für die Wahl der Jugendschöffen für die Amtsgerichte in Stade und Buxtehude Vorschlagslisten. Hierzu wurden die Gemeinden, Samtgemeinden und die Hansestadt Stade sowie die freien Träger der Jugendhilfe um Vorschläge gebeten. Vorschläge können auch direkt an das Amt für Jugend und Familie gerichtet werden.

Justina Feldmann und Masoud Wasiqi vom Team Jugendhilfe

Beim Amt für Jugend und Familie begleiten Justina Feldmann und Masoud Wasiqi vom Team Jugendhilfe im Strafverfahren die Jugendschöffenwahl. Foto: Landkreis Stade / Daniel Beneke

Für weitere Information zu den Aufgaben der Jugendschöffen sowie zur Wahl der steht beim Landkreis Stade im Amt für Jugend und Familie das Team Jugendhilfe im Strafverfahren zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist per Telefon unter der Rufnummer 04141 / 12-5111 bzw. per E-Mail an die Adresse ed.ed1675382717ats-s1675382717ierkd1675382717nal@t1675382717madne1675382717guj1675382717 möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite www.schoeffenwahl.de.

 

           

Klimaschutz Altes Land & Horneburg

Der Samtgemeinde Podcast

Impfstation Horneburg

   

Impfangebot Landkreis Stade

         

Zeitverwendungserhebung

Projekt | WIMMELWERK SG Horneburg

         
   
   

Horneburg
3. Februar 2023, 1:05
 

SSW
Regenschauer
5°C
4 m/s
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: 4 m/s SSW
Böen: 4 m/s
Sonnenaufgang: 8:04
Sonnenuntergang: 17:08
Mehr...