Seite auswählen

Naturschutzgebiete und Frühjahrsblüher leisten wichtigen Beitrag zum Erhalt der heimischen Insekten

Landkreis Stade. Im Februar überraschte der Winter kurzzeitig mit warmen Temperaturen. Sofort waren die ersten Hummeln und Wildbienen an den Blüten von Winterlingen, Krokussen und Schneeglöckchen zu beobachten. Nach dem erneuten Kälteeinbruch scheint sich laut Wettervorhersage der Frühling nun doch einzustellen. Honigbienen, Hummeln und Wildbienen benötigen jetzt dringend Nektar und Pollen, um sich und ihren Nachwuchs zu versorgen.

Hummeln fliegen sogar schon bei Temperaturen ab zwei Grad Celsius. Mit ihrer dichten Behaarung und der Besonderheit, dass ihre Flugmuskulatur beim Fliegen vibriert, erzeugen sie die notwendige Wärme. Aber auch einige Sandbienen, die ihre Nester im Erdreich anlegen, sind bereits im März anzutreffen. Sie benötigen nun die eiweißreichen Blütenpollen der Weidengebüsche.

Insbesondere Zwiebelpflanzen wie Schneeglöckchen, Märzenbecher, Blausterne, Krokusse und Wilde Tulpen bieten reichlich Nektar und Pollen. Aber auch Winterlinge, geflecktes Lungenkraut, Buschwindröschen, Scharbockskraut und Lerchensporn gehören zu den ersten Nahrungspflanzen für Insekten. Zusätzlich sind die frühblühenden Gehölze mit Kornelkirsche, Ohr- und Salweide, Gemeiner Felsenbirne und Schlehe optimale Nahrungslieferanten, die gut in Gärten angepflanzt werden können.

„Ohne die Bestäubungsleistung von Bienen und Hummeln gäbe es keine reiche Obst- und Gemüseernte, so Naturschutzamtsleiter Dr. Uwe Andreas, „daher lohnt es sich, den Insekten im Frühjahr und auch das ganze Jahr über, mit heimischen Blütenpflanzen Nahrung und Lebensraum zu bieten“. Neben naturnah gestalteten Gärten mit heimischen Blumen und Kräutern bieten auch Naturschutzgebiete wichtige Nahrungsquellen für die Insektenwelt. Damit ist jedes Schutzgebiet auch ein Beitrag zum Insektenschutz.

Foto: Landkreis Stade/ Stefanie Voigt

Weitere Informationen zum Thema ‚Insektenvielfalt in Niedersachsen – und was wir dafür tun können‘ finden Sie in der gleichnamigen Broschüre auf der Internetseite des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) unter: https://www.nlwkn.niedersachsen.de/insektenvielfalt/insektenvielfalt-in-niedersachsen–und-was-wir-dafuer-tun-koennen-177015.html

Corona Testzentren

   
   

Horneburg
14. April 2021, 15:58
 

WNW
Bewölkt
8°C
3 m/s
Luftfeuchtigkeit: 61%
Wind: 3 m/s WNW
Böen: 3 m/s
Sonnenaufgang: 6:24
Sonnenuntergang: 20:21
Mehr...