Seite auswählen

Pressemitteilung der Feuerwehren der Samtgemeinde Horneburg vom 08.08.2020

Am frühen Morgen des 08.08.2020, gegen 04.00 Uhr, wurde die Ortswehr Horneburg zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zur Autobahnauffahrt der Autobahn 26 alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bot sich ein herausforderndes Bild. Ein Sportwagen lag stark deformiert auf der Seite an einem Hang. Durch die bereits anwesende Rettungsdienstbesatzung wurde mitgeteilt, dass die Fahrzeuginsassin noch kurz ansprechbar war, dieses nun aber nicht mehr der Fall sei.

Nach der notwendigen Stabilisation des Fahrzeugs, das jederzeit drohte, weiter abzurutschen, wurde mit ersten Rettungsmaßnahmen begonnen. Dieses gestaltete sich auf Grund der Lage des Fahrzeugs äußerst schwierig. Unter Zuhilfenahme von schwerem hydraulischen Rettungsgerät gelang es schließlich, die Fahrzeugführerin an den Rettungsdienst zu übergeben. Sie wurde zur weiteren Behandlung ins Elbe-Klinikum Stade verbracht.

Bis zur Bergung des Fahrzeugs und notwendigen Aufräumarbeiten an der Unfallstelle verging weitere Zeit, so dass die rund 30 Einsatzkräfte gegen 06:30 Uhr wieder einrücken konnten.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war die Fahrerin alkoholisiert und hatte offensichtlich die Abfahrt zu spät wahrgenommen. Durch zu starkes Einlenken sei sie von der Fahrbahn abgekommen und in eine Senke zwischen Auffahrt und Abfahrt geraten, wo das Fahrzeug sich mehrfach überschlagen habe, bevor es letztlich hinter der Leitplanke der Auffahrt zum Liegen gekommen sei.

Trupp am Einsatzort

Trupp am Unfallwagen

Text: Torben Schulze
Bild: Schulze

   
   

Horneburg
26. September 2020, 23:24
 

NNO
Stark bewölkt
14°C
6 m/s
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: 6 m/s NNO
Böen: 6 m/s
Sonnenaufgang: 7:15
Sonnenuntergang: 19:10
Mehr...