Seite auswählen

Schaumzug des Landkreises bei Großbrand auf Recyclinghof in Wischhafen

Am 27.08.2020, gegen 14:50 Uhr geriet auf dem Gelände des Recyclinghofes in Wischhafen aus bisher ungeklärter Ursache ein Schredder in Brand.
Die Flammen griffen schnell auf einen großen Haufen mit CFK-Abfällen über.
Nach ersten Löschversuchen forderte die Betriebsfeuerwehr Verstärkung an. Daraufhin wurden die Ortswehren aller umliegenden Gemeinden alarmiert.

Um 16:07 Uhr wurde auch der Schaumzug des Landkreises alarmiert und rückte mit dem TLF und großen Mengen an Schaum zusammen mit dem ELW als Führungsfahrzeug aus Dollern an.
Insgesamt waren 13 Feuerwehrleute des Schaumzuges im Einsatz.

Neben den „üblichen“ Gefahren durch die Flammen musste in diesem Fall auch davon ausgegangen werden, dass Schadstoffe freigesetzt worden sein könnten. Daher war ein Arbeiten nur mit schwerem Atemschutz und in Schutzanzügen möglich.
Es wurden 1600 Liter Schaum eingesetzt und der Einsatz konnte um 02:30 Uhr für den Schaumzug und die 13 Kameraden des Schaumzuges aus der Samtgemeinde Horneburg beendet werden.

Schaumzug mit Atemschutz und Schutzanzügen

Vorbereitung auf den Einsatz

Schaumzug bei der Einsatzbesprechung

Dekontaminationsstation im Einsatz

Löschfahrzeug und Schaumcontainer

Der richtige Sitz der Schutzausrüstung wird überprüft

Bei diesem großen gemeinsamen Einsatz waren bis zu 250 Feuerwehrleute im Einsatz.

Text: Michael Dehmlow
Fotos: Torben Schulze

   
   

Horneburg
25. September 2020, 8:53
 

SSO
Stark bewölkt
14°C
3 m/s
Luftfeuchtigkeit: 82%
Wind: 3 m/s SSO
Böen: 3 m/s
Sonnenaufgang: 7:13
Sonnenuntergang: 19:12
Mehr...