Seite auswählen

Stellenausschreibung für eine Stelle in der Jugendpflege

Stellenausschreibung 

Im Fachbereich 1 – Bürgerservice und Soziales ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der 

Jugendpflege (w/m/d)

 

unbefristet in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe S 8b. 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Mitarbeit in der Jugendpflege der Samtgemeinde Horneburg mit den Mitgliedsgemeinden Agathenburg, Bliedersdorf, Dollern, Horneburg, und Nottensdorf in Form der offenen Jugendarbeit
  • Angebote für Kinder und Jugendliche gestalten und durchführen
  • Mitwirkung bei Planung und Durchführung der Ferienprogramme
  • Verantwortliche Betreuung im Jugendraum Nottensdorf

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ausbildung als Erzieher*in oder gleichwertige Qualifikation
  • Eigenständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Engagement, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität, Kreativität, Integrität sowie Teamfähigkeit auf allen Ebenen werden vorausgesetzt
  • Führerschein Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Samtgemeinde Horneburg als öffentliche Arbeitgeberin
  • Eingruppierung in Entgeltgruppe S8b TVöD
  • Teilzeitbeschäftigung im Umfang von durchschnittlich 19,5 Stunden/Woche
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Eine Änderung der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen in Kopie senden Sie bitte bis zum 01.09.2019 an die

Samtgemeinde Horneburg

Lange Straße 47/49

21640 Horneburg

 

oder bevorzugt per E-Mail an bewerbung@horneburg.de.

Die Samtgemeinde Horneburg setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Bewerbungen von Männern sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Samtgemeinde Horneburg begrüßt ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Hunold, Tel. 04163 8079-19 oder bewerbung@horneburg.de.

 

 

1. Örtlichen Arbeitskreis der Dorfentwicklung in Nottensdorf

1. Örtlichen Arbeitskreis der Dorfentwicklung in Bliedersdorf

Sperrung des Bahnübergangs L 125, OD Dollern

Aufgrund von Kanalbauarbeiten und anschließenden Straßenbauarbeiten wird der Bahnübergang und die Zufahrt der Straße „Am Buschteich“ in Dollern ab Montag, den 12. August, für den Durchgangsverkehr  vollgesperrt. Der Verkehr wird ab A26 Ausfahrt Dollern über die L 125 in Richtung Mittelnkirchen und weiter über die K 36 in Richtung Horneburg geleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Der Fußgänger- und Radverkehr wird durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt. Die P&R-Parkplätze am Bahnhof Dollern sind in diesem Zeitraum nicht zugänglich. Die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt werden voraussichtlich vom 12. August bis zum 30. August andauern. In dieser Zeit ist Dollern nur über die Bundesstraße B 73 erreichbar. Die ausführende Baufirma ist bemüht, den Zeitraum der Bahnsperrung so gering wie möglich zu halten. Witterungsbedingte Verzögerungen im Bauablauf sind möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade bittet alle Verkehrsteilnehmer, Anwohner sowie Gewerbetreibenden um Verständnis.

 

Flecken Horneburg, 6. Änderung Bebauungsplan Nr. 2 „Geestrand“ – Öffentliche Auslegung

Öffentliche Auslegung des Entwurfes der 6. Änderung
des Bebauungsplanes Nr. 2 “Geestrand“ mit örtlichen Bauvorschriften
des Fleckens Horneburg gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Aufgrund des § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) hat der Verwaltungsausschuss des Fleckens Horneburg in seiner Sitzung am 10.02.2010 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 2 „Geestrand“ zu ändern. Der Verwaltungsausschuss des Fleckens Horneburg hat in seiner Sitzung am 05.03.2019 beschlossen, den Entwurf der 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Geestrand“ mit örtlichen Bauvorschriften und die zugehörige Entwurfsbegründung öffentlich auszulegen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Der Entwurf der 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Geestrand“ mit örtlichen Bauvorschriften liegt mit Entwurfsbegründung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Zeit

vom 30. Juli 2019 bis zum 29. August 2019 (einschließlich)

während der Dienststunden bei der Samtgemeinde Horneburg, Fachbereich 3 „Bauen und Umwelt“, Lange Straße 47, 21640 Horneburg, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Entwurfsunterlagen können ab dem 30.07.2019 auf der Internetseite der Samtgemeinde Horneburg  www.horneburg.de  unter  der Rubrik Rathaus und Service/Aktuelles und Bekanntmachungen heruntergeladen werden.

Der räumliche Geltungsbereich der 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 ist in dem nachstehenden Kartenausschnitt kenntlich gemacht.

Allgemeine Ziele und Zwecke

Änderung der bisher als öffentliche Grünfläche mit der Zweckbestimmung Spielplatz ausgewiesenen Fläche sowie Änderung des bisher als Dorfgebiet (westliche Fläche) festgesetzten Bereichs in Allgemeines Wohngebiet (WA), um damit die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine zusätzliche Bebauung zu schaffen. Anpassung der Baugrenzen. Ergänzende Festsetzung örtlicher Bauvorschriften.

Stellungnahmen zum Entwurf der 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Geestrand“ mit örtlichen Bauvorschriften können während der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Flecken Horneburg bzw. Samtgemeinde Horneburg abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen (bis 29.08.2019) bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

i.A.

Courtault

 

Information der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zur L 125, OD Dollern

Am Montag, den 15. Juli, beginnen die Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 125 (Altländer Straße) in der Ortsdurchfahrt Dollern.
Die Maßnahme wird in vier Bauabschnitten unter Vollsperrung vom Bahnübergang bis zur Bundesstraße 73 ausgeführt. Der erste Teilabschnitt erstreckt sich vom Bahnübergang bis zur Einmündung „Mühlenweg“.
Die P&R-Parkplätze am Bahnhof Dollern sowie die Zufahrt „Am Buschteich“ sind lediglich im Zeitraum 12.August bis 30. August 2019 voll gesperrt.
Der Fußgänger- und Radverkehr wird durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt. Busverkehr ist während der Baumaßnahme nicht möglich, die Schülerbeförderung bleibt erhalten.
Der Verkehr wird ab A26 Ausfahrt Dollern über die L 125 in Richtung Mittelnkirchen und weiter über die K 36 in Richtung Horneburg geleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Anliegerverkehr ist von der Sperrung eingeschränkt betroffen.
Es werden wöchentliche Baubesprechungen mit möglicher Bürgersprechstunde im Baubüro in Dollern stattfinden. Der Standort wird noch bekanntgegeben. Unmittelbare Anwohner und Gewerbebetriebe erhalten direkte Informationen über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten in Form von Postwurfsendungen.

Die Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 29. November andauern.
Die im „Stader Tageblatt“ vom 04.Juli angezeigte Verschiebung der Baumaßnahme um 1,5 Monate erfolgt nicht. Witterungsbedingte Verzögerungen im Bauablauf sind möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade bittet alle Verkehrsteilnehmer, Anwohner sowie Gewerbetreibenden um Verständnis.

 

Anmeldung von Kindergarten- und Krippenplätzen

Kindergarten- und Krippenplätze können in der Samtgemeinde Horneburg ab sofort bequem online beantragt werden. Über die Internetseite der Samtgemeinde horneburg.de können Eltern Ihre Kinder für einen Kindergarten und ein Betreuungsangebot Ihrer Wahl voranmelden. Das Ausfüllen eines Formulars in dem jeweiligen Kindergarten entfällt damit. Die Platzvergabe erfolgt wie in der Vergangenheit Anfang eines Jahres für das kommende Kindergartenjahr. Wird während des Kindergartenjahres ein Platz benötigt, wird er direkt über das Programm angeboten, soweit verfügbar.

Das Online-Formular findet sich unter „Kinderbetreuung“ oder direkt auf der Startseite in der Schnellstart-Leiste. Erforderliche Dokumente können einfach hochgeladen werden.

Für das folgende Kindergartenjahr 2019/2020 sind die Plätze bereits vergeben. Einzelne Plätze im Elementarbereich sind noch in Bliedersdorf und Dollern verfügbar, wo die Samtgemeinde aufgrund der fehlenden Plätze zusätzliche Einrichtungen geschaffen hat.

Bei Fragen zur Platzvergabe und Anmeldung steht Andrea Hunold im Rathaus unter der Nummer 04163 8079-19 oder kinderbetreuung@horneburg.de zur Verfügung.

 

380-kV-Ersatzneubau Stade-Landebergen, Baugrund-Voruntersuchungen in der Gemeinde Dollern von Juni bis August 2019

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die TenneT TSO GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber die Verstärkung der
bestehenden 220-kV-Netzinfrastruktur durch eine 380-kV-Leitung zwischen Stade und Landesbergen. Zur
weiteren technischen Planung des Ersatzneubaus zwischen Dollern und Elsdorf sind
Baugrundvoruntersuchungen durchzuführen. Sie sollen eine Orientierung über die zu erwartenden
Grundwasserstände sowie über die mechanischen und bodenphysikalischen Bodenverhältnisse entlang des
Leitungsverlaufs geben.

Für den An- und Abtransport aller für die Durchführung der Arbeiten erforderlichen Geräte, Fahrzeuge,
Werkzeuge und Materialien und zur Einrichtung der Baustelle müssen gegebenenfalls landwirtschaftlich
genutzte Wege oder temporäre Abstellflächen auf privaten Grundstücken in Anspruch genommen werden.
Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die Wege und Flächen wieder in den Zustand versetzt, der zu
Beginn der Bauarbeiten vorgefunden wurde. Sollte es trotz aller Vorsicht zu Flurschäden kommen, werden
die entstandenen Schäden durch TenneT entschädigt.

Die Baugrundvoruntersuchungen werden vom Büro Dr. Spang GmbH im Auftrag der TenneT TSO
GmbH ausgeführt. Sie beginnen voraussichtlich Anfang Juni 2019 und können bis Ende August
2019 andauern.

Die Berechtigung zur Durchführung der Baugrunduntersuchungen ergibt sich aus dem
Energiewirtschaftsgesetz (EnWG). Eigentümer der Flurstücke werden durch TenneT direkt angeschrieben
und über die anstehenden Maßnahmen informiert.

Eine Übersicht des im Raumordnungsverfahren festgelegten Trassenverlaufs finden Sie auf unserer
Webseite: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/stadelandesbergen/
raumordnungsverfahren/

Wir bedanken uns vorab für Ihr Verständnis. Für Rückfragen und Mitteilungen ist das Projektbüro in Verden
unter der Rufnummer +49 4231 95180-0 Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr oder
per E-Mail an stade-landesbergen@tennet.eu zu erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
TenneT TSO GmbH

 

 

 

Fahr Rad! Stadtradeln 2019

 

Kleine Pause? Elbe-Radwanderbus von April bis Oktober

Einsteigen, entspannen und entdecken! In der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom übernimmt der Elbe-Radwanderbus den Transfer. Der Bus mit Fahrradanhänger verbindet vom 19. April bis 3. Oktober 2019 an Wochenenden und Feiertagen in zwei Linien die elbnahen Orte zwischen Kehdingen und dem Alten Land mit den Hansestädten Buxtehude und Stade sowie der Stader Geest.

Linie 1: Harsefeld – Horneburg – Jork – Lühe – Grünendeich – Twielenfleth – Hansestadt Stade – Drochtersen – Wischhafen – Freiburg (Elbe) – Hörne – Balje (Natureum Niederelbe)
Linie 2: Hansestadt Buxtehude – Jork – Königreich – Hamburg-Finkenwerder

 

Weltkindertag im Horneburger Rathaus

Anlässlich des Weltkindertages am 20.09.2017 haben die Kinder des Moorwichtelkindergartens das Rathaus und Samtgemeindebürgermeister Matthias Herwede besucht. Unter dem Motto des Weltkindertages „Den Kindern eine Stimme geben“ hatten die Kinder Fragen an den Bürgermeister vorbereitet. Auch Wünsche wie neue Spielgeräte auf dem Spielplatz und eine Verabredung „zum Spielen“ mit Herrn Herwede im Kindergarten wurden mit einem selbstgebastelten Plakat vorgetragen.

Zeitgleich hatte auch Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje Besuch von zahlreichen Kindern. Auch hier wurden Wünsche für den Flecken Horneburg wie „ein Spielzeugladen“, „ein Wasserspielplatz“, weitere Sportstätten und „ein Holzpferd“ gesammelt.

 

Städtische Bekanntmachungen

An dieser Stelle werden die öffentlichen Bekanntmachungen der Samtgemeinde ihren Bewohnern mitgeteilt. Bitte folgen sie den einzelnen Rubriken:

   
   

Horneburg
18. August 2019, 5:53
 

SW
Stark bewölkt
17°C
1 m/s
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: 1 m/s SW
Böen: 1 m/s
Sonnenaufgang: 6:06
Sonnenuntergang: 20:44
Mehr...