Seite auswählen

Agathenburger Sehenswürdigkeiten

Das Schloss Agathenburg

 

Schloss AgathenburgDas Schloss Agathenburg nimmt im Elbe-Weser-Dreieck historisch und baugeschichtlich eine herausragende Stellung ein. Der schwedische Generalgouverneur der Herzogtümer Bremen und Verden, Hans Christoph von Königsmarck, ließ das Schloss nach dem Dreißigjährigen Krieg 1655 als seinen Landsitz am Geesthang mit Blick auf das Elbtal erbauen. Die historische Bedeutung der Anlage Schloss Agathenburg beruht insbesondere auf der architektonischen und gartenbaulichen Einmaligkeit innerhalb der Region und auf dem politisch-gesellschaftlichen Wirken der Grafenfamilie von Königsmarck.

Das Schlossgebäude wurde 1921 nach einem Brand wieder aufgebaut. Der Gewölbekeller stammt noch aus der Erbauungszeit. Südwestlich vor dem Schloss befinden sich der ehemalige Pferdestall und die ehemalige Gutsscheune (1742/43). Die Gebäudeanordnung aus der Erbauungszeit mit Torhaus, Marstall, Brauerei und Wohnungen ist in der Gestaltung des Vorplatzes wieder sichtbar. Zum Schloss führt eine gepflasterte, von Linden gesäumte Allee.

 

Telefon: 04141 64011
Öffnungszeiten 1. März bis 3. Advent:
Dienstag – Freitag 14.00-18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 11.00-18.00 Uhr
Gruppen und Schulklassen zusätzlich nach Absprache
Öffnungszeiten 3. Advent bis 28. Februar:
nach dem 3. Advent bis Ende Februar
bleiben Schloss und Café geschlossen

 

Webseite: Schloss Agathenburg

 

   
   

Horneburg
5. Juli 2020, 15:50
 

WSW
Stark bewölkt
20°C
8 m/s
Luftfeuchtigkeit: 82%
Wind: 8 m/s WSW
Böen: 8 m/s
Sonnenaufgang: 5:01
Sonnenuntergang: 21:52
Mehr...